Zutaten

  • für 30 Bällchen
  • 150 g Basmati Reis (Jasmin Thai)
  • Salz
  • 2 El Mehl
  • 3 Msp Kardamompulver
  • 1 Peperoncino, entkernt, klein gehackt
  • fein gehackter Koriander
  • Öl zum Frittieren
  • Bloody Mary
  • 400 g Fleischtomaten
  • Wodka, nach Belieben
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Tabascosauce
  • Koriander für die Garnitur

Bewertung

Zubereitung

  1. Tomaten an der Spitze kreuzweise einschneiden, in einem Schaumlöffel für einige Sekunden in kochendes Wasser tauchen, im Eiswasser abschrecken. Tomaten schälen, Stielansatz kreisförmig herausschneiden, vierteln, entkernen, mit Wodka, Salz, Pfeffer und Tabasco mixen und abschmecken. Zugedeckt kühl stellen.
  2. Reis in Salzwasser weich kochen, in ein Sieb abgiessen. Sofort mit Mehl mischen, mit Kardamom, Peperoncini und Koriander würzen. Reis 10 Minuten ausdampfen und ruhen lassen.
  3. Aus dem Reis von Hand baumnuss-/walnussgrosse Bällchen formen. Das Öl auf 180 °C erhitzen, Reisbällchen frittieren, auf Küchenpapier abtropfen.
  4. Zum Servieren Bloody Mary in Gläser füllen, mit Koriander garnieren. Reisbällchen auf Spiesschen reihen, auf das Glas legen.

Hinweis:
ergibt ca. 30 Bällchen

Kommentare

Klicken Sie auf die Sterne um Ihre Bewertung festzulegen.